Der Lieferservice für einen Abend.

Das Probelokal feiert bald Geburtstag. Wie schon im Vorjahr erwacht das ansonsten virtuelle Gasthaus deshalb für einen Tag zum echten Leben. Coronabedingt allerdings in Form eines Lieferservices: Wer möchte und ein wenig Glück hat, bekommt ein paar kalte Feinheiten im Glas an die Haustüre geliefert. Kontakt- und kostenlos.

Als das Probelokal Anfang Juni 2018 gegründet wurde, war die Welt eine andere. Deutschland amtierte noch als Fußball-Weltmeister, London war eine richtige europäische Metropole, ein Rechtspopulist versuchte sich als österreichischer Vizekanzler, in Wuhan fiel höchstens ein Sack Reis um – und Corona nannte sich nur ein schales Bier aus Mexiko. Sie wissen, was seither geschehen ist.

Das Probelokal verarbeitet den irren Lauf der Welt kulinarisch, ergänzt durch Musiktipps und manch gesellschaftspolitischen Seitenhieb. Aus reiner Freude am Kochen, Schreiben, Philosophieren, Politisieren und Musikhören. Und vielleicht noch aus Lust am Veröffentlichen.

Schön, dass Sie mich dabei begleiten, liebe Leserinnen und Leser. Es soll Stammgäste geben, die tatsächlich wegen eines neuen Rezeptes hier vorbei schneien. Andere interessiert das Kochen gar nicht, ihnen geht es um die Geschichte rund ums Rezept. Und einige Gäste treibt die Neugier auf den Musiktipp herein.

Egal, aus welchen Gründen Sie ins virtuelle Probelokal kommen: Sie sind willkommen! Waren es am Anfang im Durchschnitt rund 50 bis 100 Gäste, die sich täglich hier tummeln, sind es längst zwischen 200 und 400, wie die Statistik verrät. Gut, dass das virtuelle Lokal nicht vom Lockdown betroffen war. Probelokal.com darf auch ohne Mundschutz besucht werden. Rund um die Uhr.

Als Symbolfoto zum 2. Geburtstag hielt eines meiner Lieblingsdesserts her: Weiße-Schokolade-Crème auf Erdbeer-Mousse auf Erdbeer-Gelee. Da isst man locker zwei Gläser.

Geburtstag mit Picknick-Portionen
Der Geburtstag wird auch heuer gefeiert. Während im letzten Jahr zum einjährigen Jubiläum sechs ausgeloste Gäste ein Menü in der Probelokal-Küche genießen konnten, wird heuer ausgeliefert: Coronabedingt verwandelt sich das Probelokal zum Zweijährigen für einen Abend in einen Lieferservice. Sechs Leserinnen oder Leser dürfen sich am Samstag, 30. Mai 2020, zwischen 18 und 20 Uhr, auf eine Tasche mit feinen, kalten Picknick-Portionen vor der Haustüre freuen. Natürlich kontaktlos. Und selbstverständlich kostenlos.

Hungrig und durstig? Bitte melden!
Soll ich auch Sie beliefern? Dann schreiben Sie einfach bis zum Samstag, 23. Mai 2020, ein E-Mail mit dem Betreff „Lieferservice“ an die Adresse dan@probelokal.com. Falls sich – wie im Vorjahr – mehr als sechs Personen melden, entscheidet erneut das Los. Sie erfahren spätestens am 25. Mai, ob Sie gezogen wurden. Damit Sie sich den Abend vor dem Pfingstsonntag auch wirklich freihalten können!

Falls Sie geografisch zu weit weg wohnen von meiner Probelokal-Küche, dann erhalten Sie wenigstens eine kleine, unkaputtbare Kostprobe per Post. Es könnte ja sein, dass sich auch die paar amerikanischen Stammgäste melden…   

Nun bin ich gespannt, wem ich eine Tasche vor die Türe stellen werde. Übrigens: Wenige Tage nach der Auslieferung werden die Picknick-Gerichte im Rahmen der Jubiläums-Rezeptgeschichte auf probelokal.com veröffentlicht.

Bis bald – Ihr Dan

Fakten:

  • 2 Jahre Probelokal – ein Picknick-Menü für sechs Leser/innen
  • Auslieferung am Samstag, 30. Mai 2020, zwischen 18 und 20 Uhr (kostenlos)
  • Teilnahme bis Samstag, 23. Mai, per E-Mail unter dan@probelokal.com – unter allen Einsendungen werden sechs Personen ausgelost und bis 25. Mai persönlich informiert
  • Veröffentlicht werden die Rezepte des Picknick-Menüs wenige Tage später auf probelokal.com

Post Author: Dan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like

Eiskaffee-Eis

Süße Abkühlung im Corona-Sommer.

Hereinspaziert und ausprobiert

Willkommen in Dan’s Probelokal!
Auf dem Menüplan dieses Online-Lokals stehen stets frische Rezeptgeschichten. Als Beilage gibt es musikalische Entdeckungen und kritische Blicke auf unsere Gesellschaft.

Newsletter-Anmeldung
Wer sich für den Newsletter anmeldet, bekommt die Rezeptgeschichten immer vorab, frisch und heiß serviert. Senden Sie einfach eine E-Mail mit Betreff „Newsletter” an dan@probelokal.com. Ihre Adresse wird natürlich nicht weitergegeben. Bis bald!

Zweite Wahl

Im Probelokal werden viele Rezepte ausprobiert. Doch nicht aus jedem wird eine eigene Geschichte, weil schlicht die Zeit dazu fehlt. Deshalb sehen Sie hier wechselnde Gerichte zweiter Wahl.

Falls ich Ihnen ein Rezept dieser Spalte senden soll, dann schreiben Sie mir: dan@probelokal.com. Und wenn Sie wollen, dann spenden Sie als Gegenleistung dem Verein „Herzkinder Österreich” ein paar Euro. Vielen Dank!

Diese Woche: Gläser für den Strand

Klar, man kann im Strandbad in der Schlange stehen, um eine Portion Pommes Frites zu ergattern, die fast in Ketchup und Mayo ertrinkt. Oder man zaubert sich in Vorfreude auf den Badetag ein paar Picknick-Gläser mit Gemüse-, Linsen- und Nudelsalat. Herrlich!

Und: Pikante Teigtaschen

Diese Teigtaschen wurden in keinem dubiosen Hinterzimmer produziert. Sondern im Probelokal. Egal, ob man sie Maultaschen, Piroggen oder Schlutzkrapfen nennt, pikant gefüllt – diesmal mit Speck, Paprika und Zwiebel – machen sie satt und zufrieden.

Kuriositäten-Kabinett

Beim Zusammenstellen der Zutaten für dieses dieses Sonntags-Gericht sind mir – warum auch immer – lauter prominente Namen eingefallen: Frank Zander, Condoleeza Rice, Franz von Suppè, Toni Pfeffer, Peter Pilz und sogar Gerd Rubenbauer.

Nachdem ich die stattliche Portion Zander auf Pilzrisotto auf roten Rüben aufgegessen hatte, fühlte ich mich übrigens wie Karl Friedrich Sattmann.

Im Probelokal tauchen immer wieder illustre Gestalten auf, die in dieser Seitenspalte festgehalten werden. Diesmal: Die zugelaufene Katze, auf frischer Tat ertappt.

Es ist ein bitterer Moment, wenn man ein weißes Schokoladen-Mousse aus dem Kühlschrank nimmt und nur noch einen Löffel aus der Schublade holen will, um sich für den erledigten Tag zu belohnen – und wie aus dem Nichts die zugelaufene Katze auftaucht und sich über das Dessert hermacht. Da der Fotoapparat daneben lag, habe ich wenigstens ein Beweisfoto geschossen, bevor das Mousse in den Ausguss verschwunden ist…

Aufgewärmt

Rezept-Tipps aus zwei Jahren Probelokal.

Zitruslimonade

Denke ich an meine Schulferien zurück, dann fällt mir Pippi Langstrumpfs Limonadenbaum ein. Die Rezeptgeschichte aus dem Sommer 2018 enthält nicht nur die Zutaten für feine Zitruslimonade, die sich bestens im Limonadenbaum lagern lässt, sondern auch ein Jubellied auf die langen Sommerferien. Denn ich höre sie schon wieder: Die vielen Stimmen der Erwachsenen, die sich eine Verkürzung der Ferien wünschen. Wie sang schon Herbert Grönemeyer: Gebt den Kindern das Kommando!

Sommergemüse mit Kalbsbraten

Fünf Stunden lang verbringt dieser Kalbsbraten bei geringer Temperatur im Backofen. Kombiniert mit krossem Sommergemüse wird daraus auch heuer ein höchst luxuriöses Gericht zur Feier des Ferienbeginns.

Oder:

Geröstete Kichererbsen

Gut, wenn immer irgendwas zum Knabbern herumsteht – und noch besser, wenn es nicht nur künstlich aromatisierte Chips oder versalzene Erdnüsse sind. Etwa diese würzigen Kichererbsen, die im Ofen geröstet werden. Vor zwei Jahren war das anlässlich der Fußball-WM in Russland das erste Rezept, das auf dieser Seite veröffentlicht wurde. Nachlesen lohnt sich!

 

 

 

Folgen Sie Dan’s Probelokal

Erinnerungen

Im Juni vor acht Jahren:
ZEIT-Magazin-Kochwettbewerb

(Foto: Sina Görtz für das ZEIT-Magazin)

Im Juni 2013 bestritten Schwägerin Sonja und ich im Stuttgarter Hotel am Schlossgarten das Finale des ZEIT-Magazin-Kochwettbewerbs. Gerne erinnern wir uns an diese Hitzeschlacht mit Happy End. Leider ist Wolfram Siebeck (ganz links) inzwischen verstorben – seine scharfen kulinarischen Kolumnen werden nicht nur im Probelokal vermisst. Den Bericht vom Kochwettbewerb finden Sie hier.

Rezept-Geschichten