Ein Probelokal ohne Musik? Undenkbar!

Manchmal ist es ohne Musik am besten. Wenn ich etwa an den lieblos eingespielten Soundteppich in Kaufhäusern denke! Oder an die Italo-Schnulzen in der Pizzeria. Und den lokalen Radiosender, der mir beim Frisörbesuch nicht nur totgehörte Hits, sondern auch noch Verkehrsdurchsagen und Werbung aufzwingt. Wäre es da einfach nur still!

Aber dann gibt es Momente, in denen Musik unverzichtbar ist. Am besten natürlich „live“, wenn sich Künstler/innen in ihr Publikum einfühlen. Aber im Alltag natürlich auch vom Band. Dann verstärkt die Musik einen schönen Moment oder es werden Erinnerungen lebendig.

Im Probelokal gehört die Musik fast immer dazu – beim Kochen, Essen und Trinken. Selbstgemacht oder auf saisonal zusammen gestellten Playlists. Da wird lautstark mitgesungen, wenn das Gemüse gewaschen wird, es werden Pizzateige im richtigen Takt geknetet und zum Dessert vollendet dann ein gerade entdecktes Album den Genuss.

In den Rezeptgeschichten, die Sie auf dieser Seite finden, empfehle ich Musiktitel, Alben oder einzelne Künstler/innen. Manchmal sind es persönliche Lieblingslieder, manchmal aber auch nur Stücke, die aus völlig verschiedenen Gründen einen Bezug zum Rezept haben. Was auf den ersten Blick vielleicht seltsam anmutet, denn wie um Himmels Willen soll etwa eine Crème Brûlée zu den Foo Fighters passen? Nun ja, lesen Sie nach… Ich freue mich jedenfalls, wenn Sie nicht nur kochen, essen und trinken – sondern dazu auch die vorgeschlagene Musik ausprobieren.

Hier sind die Musik-Empfehlungen aus den vergangenen Rezeptgeschichten:

Jahr 2021:

Wiener Blond
Album „Endlich salonfähig” zu Punschkrapfen

Nick Cave
Album „Idiot Prayer” zu Schwarzwurzel-Suppe mit Wasabi-Rahm

Jahr 2020:

Chilly Gonzales
Album „A Very Chilly Christmas” zu Orange zum Verschenken: Sirup, Karamell und Kekse

Calexico
Album „Seasonal Shift” zu Apfelpunsch und Zimt-Popcorn

Die Strottern, Alma und Sibylle Kefer
zu Roulade mit Kürbiskernen und weißer Schokolade

Death Cab For Cutie
Album „Kentsugi” zu hausgemachter Suppenwürze

Giorgio Moroder
zu Pizza Diavolo

Old Crow Medicine Show
Album „Remedy” zu hausgemachtem Baguette und Pilz-Bruschetta

John Smith
Album „Hummingbird” zu Eiskaffee-Eis

Nada Surf
Album „If I Had A Hi-Fi” zu eingelegtem Gemüse und Speckbrot 4.0

The Strokes
Album „The New Abnormal” zu Pfefferkarree mit Zitronen-Gnocchi und Frühkraut

Ernst Molden und Ursula Strauss
Album „Wüdnis” zu gegrilltem Spargel in Zitronen-Marinade

Foo Fighters
Album „In Your Honour” zu kalter Sommer-Suppe mit jungem Knoblauch

Yola
Album „Walk Through Fire” zu Grießflammeri mit süß-saurer Erdbeer-Sauce

Mey, Wader, Wecker
Album „Das Konzert” zu Naan mit spießigem Fisch und mariniertem Frühlingsgemüse

Pearl Jam
Album „Gigaton” zu Kartoffelsalat mit Backhendl

Nick Cave and The Bad Seeds
Album „Ghosteen” zu Ofen-Linsen mit Gemüse-Pfannkuchen

Rainer von Vielen, Calexico, Coldplay, Depeche Mode und S.T.S.
diverse Alben zu spanischer Tortilla und Knoblauchbrot

Band Of Horses
Album „Everything All The Time” zu Gulaschsuppe aus dem Ofen

Willi Resetarits und die Neuen Wiener Concert Schrammeln
Album „I häng an meiner Weanastadt” zu Buchteln mit Vanillesauce

The Rural Alberta Advantage
Album „The Wild” zu Hühnersuppe mit asiatischer Note und österreichischen Einlagen

Jahr 2019:

The National
Album „I Am Easy To Find” zu Cocktails mit und ohne Alkohol

The Pogues
zu Weihnachts-Cookies

Acoustic Christmas
Album aus der Putumayo-Reihe zu Randig-Suppe mit Kren-Rahm

Dave Rawlings Machine
Album „A Friend Of A Friend” zu Süßkartoffel-Tarte

Alison Krauss & Union Station
Album „Live” zu hausgemachten Kroketten

Sarah Jarosz
Album „Undercurrent” zu Pilzgulasch mit Knödeln

Counting Crows
Album „Across A Wire” zu Salzburger Nockerln

Anajo
Album „Hallo, wer kennt hier eigentlich wen?” zu Quartett vom Pfirsich

Hubert von Goisern
Album „Federn” zu Jambalaya mit gebratener Hühnerbrust

Felix Kramer
Album „Wahrnehmungssache” zu Nougat-Knödel

We Invented Paris
Album „Rocket Spaceship Thing” zu Turrón de Chocolate

Vampire Weekend
Album „Father Of The Bride” zu Knoblauch-Paste

Tinariwen
Album „Elwan” zu Bulgur-Salat und Limonana

Beirut
Album „Gulag Orkestar” zu confiertem Saibling mit Runzel-Tomaten und Spargel-Salsa

The Editors
Album „In This Light And On This Evening” zu grünem Ofen-Spargel mit Speck

Calexico
Album „Garden Ruin” zu weißer Schokolade und Erdbeeren

Gisbert zu Knyphausen
Album „Licht dieser Welt” zu Frühlingssalat und feinen Marinaden

I am Kloot
Album „BBC Radio 1 John Peel Sessions” zu Fish & Chips à la Brexit 

The National
Album „Boxer“ zu Zweierlei von der Kichererbse

Frank Turner
Album „Positive Songs For Negative People“ zum Probelokal-Burger mit Ofen-Pommes

The Milk Carton Kids
Album „The Ash & The Clay“ zu Grieß-Soufflé und Grießauflauf

Brandi Carlile
Album „The Story“ zu Würzigem und Süßem von der Roten Bete

Willy Astor
Album „The Sound Of Islands“ zu Rippchen aus dem Ofen

Harry Manx
Album „Isle Of Manx“ zu Orangen-Limonade und mazerierten Orangen

Jahr 2018:

Ida Sand
Album „True Love“ zu Ananas-Cocktail und hausgemachten Grissini

Nils Landgren
„Christmas With My Friends”, eine Reihe an wunderbarer Weihnachtsmusik zu Rote-Beete-Pancakes mit Räucherfisch und Kren

Smith & Burrows
Fein alternativer Dezember-Sound mit den Alben „Funny Looking Angels”, eine Reihe an wunderbarer Weihnachtsmusik zu Orangen-Sternen

The Avett Brothers
Alben „I And Love And You“ und „Live, Vol. 3“ zu Ham & Eggs aus dem Ofen

The Smiths und Morrissey
Die Alben der stilbildenden Künstler aus Manchester zu Linsensalat mit Grießknödeln

Noel Gallagher
Das Album „Noel Gallaghers High Flying Birds“ gab’s zum TV-Fußballspiel mit Kinderpunsch, weißem Kaffee und „Hot Toddy”

Julian Lage und Chris Eldridge
Eine Liebeserklärung an die akustische Gitarre ist das Album Avalon zu Kürbissuppe mit Apfel

Celtic Café
Sampler des Labels Putumayo mit keltischer Folk-Musik zu Herbstkeksen und heißer Orangen-Schokolade

Die Strottern, Zur Wachauerin und Schellinski
Drei Alben österreichischer Akustik- und Mundart-Bands zum Jausenbuffet mit Edelkastanien

Transantlantic Sessions
Folk- und Bluegrass-Musik herausragender Künstler/innen zu Lagrein-Rindfleisch mit Laugenknödeln

Alma
Album „Transalpin” zu Marmor-Guglhupf mit marokkanischem Gewürzkaffee

S.T.S.
Album „S.T.S. und Band live” sowie „Vom höchsten Gipfel” von Gert Steinbäcker zu Krensuppe

Ernst Molden
Dreierlei Alben zu Bratkartoffeln mit Pilzen und Käferbohnen

DMA’s
Album „Hill’s End”, zu Apfel-Pancakes

John Prine
Album „Tree Of Forgivness”, zu kräftiger Hühnersuppe

Basia Bulat
Album „Tall Tall Shadow”, zu hausgemachtem Vanille-Eis

Jovanotti
Album „Lorenzo Raccolta”, zu Gemüse-Antipasti

Naked Lunch
Album „All Is Fever”, zu Grill-Karotten 

Richard Galliano, Jan Lundgren und Paolo Fresu
Album „Mare Nostrum II”, zu Obstsalat

Vampire Weekend
Album „Contra”, zu Nudelsalat

World Playground
Album aus der Serie „Putumayo Kids”, zu hausgemachter Zitruslimonade

Maná
Album „MTV Unplugged”, zu gezupftem Schwein

Rose
Album „Rose”, zum Brombeer-Kuchen

The Antlers
Album „Familiars”, zum Sommer-Lachs

Chris Cornell
Album „Euphoria Morning“, zu Pfeffer-Erdbeeren

Tift Merritt und Simone Dinnerstein
Album „Night“, zu zweierlei Bruschette

Foo Fighters
Album „Sonic Highways“, zu Crème Brûlée

The Decemberists
Alben „I’ll Be Your Girl” und „The King Is Dead”, zu Dan’s Erdbeer-Cocktail

Sportfreunde Stiller
Album „Burli“, zu rustikalem Spargelsalat