Hereinspaziert und ausprobiert

Willkommen in Dan’s Probelokal!
Auf dem Menüplan dieses Online-Lokals stehen stets frische Rezeptgeschichten. Als Beilage gibt es musikalische Entdeckungen und kritische Blicke auf unsere Gesellschaft.

Newsletter-Anmeldung
Wer sich für den Newsletter anmeldet, bekommt die Rezeptgeschichten immer vorab, frisch und heiß serviert. Senden Sie einfach eine E-Mail mit Betreff „Newsletter” an dan@probelokal.com. Ihre Adresse wird natürlich nicht weitergegeben. Bis bald!

Folgen Sie Dan’s Probelokal

Zweite Wahl

Im Probelokal werden viele Rezepte ausprobiert. Doch nicht aus jedem wird eine eigene Geschichte, weil schlicht die Zeit dazu fehlt. Deshalb sehen Sie hier wechselnde Gerichte zweiter Wahl.

Falls ich Ihnen ein Rezept dieser Spalte senden soll, dann schreiben Sie mir: dan@probelokal.com. Und wenn Sie wollen, dann spenden Sie als Gegenleistung dem Verein „Herzkinder Österreich” ein paar Euro. Vielen Dank!

Maissalat für erste Frühlingsgefühle

Wenn die ersten Schneeglöckchen aus der Erde blinzeln und die Sonne Vorfreude auf den Frühling macht, dann unterstreicht dieser zitronige Salat-Mix die Stimmung. Die Maiskörner kommen übrigens aus dem Tiefkühler – und schmecken daher viel besser als aus der Dose.

Oder: Johannisbeer-Schnee-Torte

Ein Glück, dass im Tiefkühler noch ein paar rote Johannisbeeren aus der Nachbarschaft lagern. Sie werden auf einer Schicht Vanillepudding ausgelegt, von einer saftigen Schneehaube bedeckt und bringen damit die notwendige Säure in meine Lieblingstorte dieses Winters. Schnell noch eine gebacken, bevor die Fastenzeit beginnt…

Oder: Bohnen-Cassoulet

Zum Aufwärmen an den eiskalten Tagen hätte ich mir normalerweise einen Schmortopf voller englischer Baked Beans gekocht. Doch nach dem unwürdigen EU-Austritt der Briten habe ich diesmal – ätsch – auf die französische Version des Eintopfs aus weißen Bohnen zurück gegriffen. Herrlich, mit Weißwein, viel geräuchertem Paprikapulver und einer großen Packung kleiner weißer Bohnen.

Oder: Sellerie-Suppe

Mit dem Sellerie in der Küche verhält es sich irgendwie so wie mit dem Bassisten einer Band: Solo mitunter mühsam zu ertragen – aber ohne ihn läuft gar nichts! In dieser Suppe spielt der Sellerie ausnahmsweise die erste Geige. Wenigstens einmal im Jahr!

Oder: Gebackene Kräuterseitlinge

Wenn ich auf einer etwas altbacken wirkenden Speisekarte eines Gasthauses von gebackenen Pilzen lese, kann ich nicht widerstehen. Da aber selbst altbackene Gasthäuser derzeit geschlossen haben, musste ich mir selber welche backen. Und zwar winzig kleine Kräuterseitlinge aus biologischem Anbau – herrlich!

Oder: Heißes Sauerkraut

Ich ess’ so gerne Sauerkraut und tanz’ nicht gerne Polka. Ins herrliche Winter-Essen gehören knusprige Speckwürfel, Wacholderbeeren, Lorbeer und Kümmel. Und zum ganz großen Glück braucht es als Beilage nur noch knuspriges Laugengebäck.

Aufgewärmt

Burger mit Ofen-Pommes

Burger sind derzeit in aller Munde – bevor der Hype vorbei ist, gibt es dieser Tage nochmals das Burger-Rezept vom Februar 2021. Sogar das Brot ist selbstgemacht, denn wenn es im Probelokal schon Fast Food gibt, dann gewiss in Slow-Food-Qualität.

Gulaschsuppe

Vor einem Jahr fragte mich Matt aus Seattle, der in den 90ern ein Schuljahr mit mir verbrachte, nach einem Gulaschsuppen-Rezept. Gerne habe ich es ihm über den Ozean gesendet. Wir beide freuen uns dieser Tage nicht nur über den Regierungswechsel in Washington, sondern auch über einen heißen Teller Austrian Soup mit alternativem Rock von der Nordwestküste.

Oder: Grieß-Soufflé

Machen Sie es doch genauso, wie Frau Holle derzeit: Produzieren Sie jede Menge Schnee! Eischnee, meine ich. Denn dann wird dieses winterliche Grieß-Soufflé locker-leicht und unwiderstehlich. Die Details dazu stehen in der Rezeptgeschichte vom Februar 2019.

Oder: Mazerierte Orangen

Wenn nach den Festtagen die Hose spannt, weil Braten, Mayo-Salat und Kekse wieder einmal so gut geschmeckt haben, dann empfiehlt sich eine gesunde Jahresanfangs-Jause. Diese mazerierten Orangenfilets sind darüber hinaus ein Geschmackswunder. Wie Sie sie zubereiten, steht in der Rezeptgeschichte vom Jänner 2019.

Rezept-Geschichten

Erinnerungen

Im Juni vor sieben Jahren:
ZEIT-Magazin-Kochwettbewerb

(Foto: Sina Görtz für das ZEIT-Magazin)

Im Juni 2013 bestritten Schwägerin Sonja und ich im Stuttgarter Hotel am Schlossgarten das Finale des ZEIT-Magazin-Kochwettbewerbs. Gerne erinnern wir uns an diese Hitzeschlacht mit Happy End. Leider ist Wolfram Siebeck (ganz links) inzwischen verstorben – seine scharfen kulinarischen Kolumnen werden nicht nur im Probelokal vermisst. Den Bericht vom Kochwettbewerb finden Sie hier.